12 Gründe, einen Gaskamin einem Holzkamin vorzuziehen

image

Holz- vs. Gaskamin: 12 Gründe, sich für ein Gasfeuer zu entscheiden
Das spektakuläre Aussehen und die warme Gemütlichkeit Ihres Hauses sollten Grund genug sein, einen Gaskamin zu haben.

Aber für die Unüberzeugten, hier sind ein Dutzend weitere gute Gründe, warum Sie einen Gaskamin bekommen sollten.

1. schöne Wärme
Wie viele Dinge im Leben sind praktisch und schön zugleich? Je nach Hersteller und Modell haben Sie die Wahl zwischen realistisch wirkenden Keramikscheiten, Stein, Fels, Quarz oder Kohle. Auch Gaskamine sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich, viele haben attraktive Glasfronten. Es ist wirklich für jeden ein Look vorhanden.

2. viel Wärme und Geschwindigkeit
Gaskamine gibt es mit hoher Heizleistung und sind sofort verfügbar. So können sie Ihr Zuhause schnell und effizient beheizen. Das werden Sie sehr zu schätzen wissen, wenn Sie an einem kalten Morgen aufstehen oder spät abends nach Hause kommen.

3. Sofortiges Ein- und Ausschalten
Im Gegensatz zu einem Holzkamin schaltet sich ein Gaskamin sofort ein und kann ebenso schnell wieder ausgeschaltet werden. Sie verschwenden keine Zeit mehr mit dem Anzünden eines Feuers und müssen sich keine Sorgen mehr machen, wenn Sie sich entscheiden, ins Bett zu gehen oder Ihr Haus unbeaufsichtigt lassen müssen.

4 Wiederverkaufswert
Ein Gaskamin erhöht den Wiederverkaufswert Ihres Hauses. Die angegebenen Zahlen sind in der Regel 75% oder mehr der Anfangsinvestition.

5. stimmungsaufhellend
Gibt es etwas Verführerischeres, als an einem kühlen Abend vor einem schönen Kamin zu sitzen? Vielleicht bin ich nur ein hoffnungsloser Romantiker, aber für mich gibt es nichts Besseres!

6 - Keine Reinigung
Ein zusätzlicher Stimmungsaufheller für mich ist die Tatsache, dass ich den Ruß und die Asche nicht reinigen muss. Keine Bürsten, Schaufeln oder Aschenbecher. Gaskamine brennen sauber und ohne Reinigungsaufwand.

7. keine Holzlagerung erforderlichWenn Sie einen holzbefeuerten Kamin haben, müssen Sie auch einen trockenen Platz zur Lagerung des Holzes haben. Halten Sie es vom Haus fern, denn Brennholz ist ein berüchtigter Nährboden für Termiten und Spinnen.

8. kein Schneiden, Spalten, Stapeln, Trocknen oder Bewegen von BrennholzFirewood takes work.... Sie brechen sich das Kreuz. Wenn Sie es selbst machen, müssen Sie es schneiden, spalten, stapeln, trocknen und zum Kamin tragen. Auch wenn Sie Ihr Brennholz bereits gespalten und abgelagert kaufen, müssen Sie es trotzdem ständig stapeln und zum Feuer tragen. Kein Spaß, besonders wenn es regnet oder kalt ist!

9. Thermostate und Fernbedienungen
Gaskamine bieten dem Benutzer eine vollständige und unmittelbare Kontrolle. Die Temperatur wird thermostatisch geregelt und viele Modelle haben sogar eine Fernbedienung. Nicht zu heiß oder zu kalt, genau richtig. Einige haben sogar programmierbare Timer, so dass sich das Gerät automatisch einschaltet. Versuchen Sie, das mit einem Holzfeuer zu tun!

10 - Sie können fast überall hingehen.
Gaskamine können in Wänden, in bestehenden gemauerten Kaminen oder freistehend in einem Raum installiert werden. Für jede Art von Installation gibt es spezifische Modelle. Sie sind so vielseitig, dass sie fast überall im Haus installiert werden können.

11 Bessere InnenraumluftqualitätIm Gegensatz zu rauchigen Holzkaminen haben moderne Gaskamine keine Innenraumemissionen. Sie haben einen direkten Abzug für die einströmende Verbrennungsluft und einen Schornstein oder ein Elektrorohr, um die Abgase aus dem Haus zu führen.

12. Weihnachten
Was ist Weihnachten ohne Strümpfe, die über dem Kamin hängen? Ein Kaminsims kann zu jedem eingebauten Gaskamin hinzugefügt werden, so dass es viel Platz für Strümpfe und Lametta gibt.

Bemerkungen (0)

Hinterlasse einen Kommentar