Kratki KOZA AB Stahlofen

image

Der Gasherd Koza AB ist eine Lösung, die sich auf den ersten Blick von dem unterscheidet, was die Konkurrenz zu bieten hat. Es fällt sowohl durch seine modernen Linien als auch durch originelle technische Lösungen auf. Letztere sind ein Garant für thermische Effizienz und haben gleichzeitig einen positiven Einfluss auf den Nutzungskomfort. Das Gerät hat zwei Glasscheiben. Die äußere Scheibe hat ein dekoratives Motiv, aber auch das Glassystem, das die gesamte Türfläche abdeckt, ist beachtenswert. Dies ist keine zufällige Lösung, und ihre Anwesenheit lässt sie nicht nur modern, sondern auch außergewöhnlich elegant aussehen. Interessant ist auch der Keramikbrenner. Es gibt uns eine realistische Vision des Feuers, die an einen klassischen Holzofen erinnert. Die Höhe der Flamme kann auch manuell reguliert werden.

Der größte Vorteil - Sicherheit

Der Herd wurde vom Hersteller mit einem sicheren und gleichzeitig außergewöhnlich fortschrittlichen System der automatischen Gassteuerung ausgestattet, die mit Hilfe einer Fernbedienung erfolgt. Dadurch wird ein unkontrolliertes Auslaufen von Kraftstoff verhindert. Hervorzuheben ist auch die hermetisch geschlossene Brennkammer, die ein Höchstmaß an Sicherheit gewährleistet. Dadurch ist es möglich, im Falle einer Schornsteinverstopfung den Kaminofen automatisch abzuschalten, was wiederum die volle Kontrolle über die Flammen gewährleistet. Die perfekte Dichtigkeit des Ofens ist auch dank der Schweißnähte möglich, die mit Edelgasschweißtechnik ausgeführt werden. Die Stahlelemente wurden mit einem modernen Laser geschnitten und anschließend mit Hilfe von CNC-Biegemaschinen gebogen. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Ofen über eine eigene Stromversorgung verfügt und somit unabhängig vom Stromnetz ist. Daher funktioniert es auch bei einem Stromausfall einwandfrei. Eine weitere interessante Lösung ist die Automatisierung im Gerät. Sie stellt sicher, dass der Kocher nicht von unbefugten Personen, wie z. B. Kindern, missbraucht werden kann. Es ist auch kein Problem, ihn so zu programmieren, dass er sich zu einer von uns angegebenen Zeit ein- und ausschalten kann. Eine moderne und praktische Lösung ist auch ein Thermoelement-Sensor. Wenn die Flamme erlischt, kann sie sicherstellen, dass das Gas nicht zum Brenner gelangt.

Benutzerfreundlichkeit

Wer Angst hat, dass er den Herd nicht bedienen kann, braucht sich keine Sorgen zu machen. Sowohl die Steuerung als auch die Regelung des Gerätes erfolgt mit Hilfe einer Fernbedienung, die über einen eingebauten Thermostat verfügt. Die Installation selbst ist sogar ohne klassischen Schornstein möglich, die Lösung ist ein System aus Koaxialkabeln.

Was ist ein Gasherd?

Bemerkungen (0)

Hinterlasse einen Kommentar